Ask Us Something

Frequently Asked Questions

Wie lange hält die Wimpernverlängerung?


Theoretisch halten die künstlichen Wimpern solange bis die natürlichen Wimpern ausfallen. Der Wachstumszyklus der Wimpern beträgt 60-90 Tage. Nach ca. drei Wochen sollten Sie einen Termin zum Auffüllen vereinbaren. Mit diesem Auffülltermin können Sie sich quasi für immer an Ihren Lashes erfreuen. Das Refill dauert zwischen 1 und 1,5 Stunden; je nachdem wie viele Wimpern appliziert werden.




Was passiert bei einem Refill-Termin?


refill= dt. "nachfüllen"

Da die Naturwimpern mit der Zeit ausfallen, fallen auch die Kunstwimpern aus und es wachsen neue Naturwimpern. Bei einem Refill werden genau diese neu gewachsenen Naturwimpern mit neuen Kunstwimpern bestückt. Auch zum Teil gelöste, verdrehte oder rausgewachsene Kunstwimpern werden bei diesem Termin von der Naturwimper gelöst und durch neue Kunstwimpern ersetzt.

5 Wochen nach dem letzten Wimpern-Termin ist oft ein Neuset bzw. eine komplette Neumodellage der Wimpernverlängerung fällig.

Eine Nachfüllung ist natürlich kein Muss. Wer möchte, kann sich die Wimpern auch nur für einen besonderen Anlass verlängern lassen. Danach lässt man die restlichen Wimpern einfach wieder ausfallen.




Muss ich vor der Behandlung Kontaktlinsen rausnehmen?


Nein, das ist nicht nötig.




Kann ich nach der Behandlung Mascara auf die Wimpern auftragen?


Das schöne ist, dass Sie keine Mascara mehr benötigen.

Achten Sie darauf nicht zu sehr an den Wimpern zu ziehen und das Make-Up abends vorsichtig zu entfernen. Wir empfehlen am besten unser Wimpernshampoo zu benutzen. Es befreit die Wimpern von Alltagsrückständen wie z.B. Staub, Hautschüppchen usw.




Aus was bestehen die Wimpernextensions?


Die Wimpern bestehen aus synthetischem, allergenfreiem Material.




Wie läuft eine Wimpernverlängerung ab?


Sie liegen gemütlich mit geschlossenen Augen auf einer Kosmetikliege. Entscheiden Sie sich hier, zusammen mit Ihrer Wimpernstylistin, zwischen verschiedenen Längen, Stärken und Looks der Wimpernextensions. Ein Ansatz wird nicht zu sehen sein und sie werden sich tragen lassen wie Ihre Naturwimpern. Die meisten Kundinnen empfinden die Applikation als angenehm und schlafen einfach ein und erwachen mit wunderschönen Augen.




Was ist der Unterschied zwischen "klassisch" und "Volumen"?


Klassische Verlängerung oder auch 1:1 Technik genannt: An eine Naturwimper wird eine Wimper geklebt.

Volumentechnik 2-6D: Es werden zwei oder mehr (bis sechs) sehr feine Extensions auf die Naturwimpern appliziert.




Ist der Wimpernkleber gefährlich?


Nein, weil er mit der Haut bei einer professionellen Applikation nicht in Berührung kommt. Grundstoff des Klebers ist sekundenschnell aushärtendes Acrylat, das auch als Wundkleber in der Medizin verwendet wird.




Schädigt die Wimpernverlängerung meine natürlichen Wimpern?


Nein. Da die Lashes immer nur Haar für Haar appliziert werden, ist eine Schädigung nicht zu erwarten. Wenn allerdings eine künstliche Wimper auf mehrere Natürliche geklebt wird, kann es zu Komplikationen kommen z. B. bei Büscheln, Kränzen oder falsch angebrachten Wimpern. Eine gute Ausbildung und viel Übung sind die Voraussetzung für eine professionelle Wimpernverlängerung.




Was muss ich VOR und NACH einer Wimpernverlängerung beachten?


VOR der Wimpernverlängerung

  • Zu Ihrem Termin kommen Sie bitte mit ungeschminkten Augen.
  • 48 Stunden vor und nach der Wimpernverlängerung dürfen die Wimpern NICHT gefärbt werden.
  • Die frisch applizierten Wimpern dürfen während min. 24 Stunden NICHT mit Wasser in Berührung kommen, deshalb empfehlen wir Ihnen vorher die Haare zu waschen.
  • Bitte erscheinen Sie pünktlich, weil jede verlorene Minute die wertvolle Zeit der Applikation verkürzt.

NACH der Wimpernverlängerung

  • In den ersten 24 Std. dürfen die Wimpern nicht nass werden, damit der Kleber komplett trocknen kann. Vorsicht bei Dampf, Schweiss und Tränen.
  • Zum Abschminken und Cremen immer nur Fett- und Ölfreie Produkte verwenden. Die Wimpern müssen beim Eincremen ausgespart werden. Unser Wimpernshampoo ist für die tägliche Reinigung perfekt geeignet.
  • Keine Wimpernzange verwenden. Da die Wimpern einen natürlichen Schwung haben, ist ein zusätzliches Aufbiegen nicht nötig.
  • Die Wimpern können bei Bedarf mit einem speziellen Entferner wieder gelöst werden.
  • Für die perfekte Ausstrahlung sollten die Wimpern alle 2-4 Wochen aufgefüllt werden. Bitte denken Sie daran, den nächsten Auffülltermin frühzeitig zu reservieren.




Wie lange hält ein Wimpernlifting?


Ein Wimpernlifting hält in etwa 6 Wochen. Zwar lässt der Effekt, je nach Wimpernwachstum, mit der Zeit nach, es entstehen aber keine Lücken.




Wie oft darf man Wimpernlifting machen?


Ein Wimpernlifting darf man ca. alle 6-8 Wochen machen.




Was muss man VOR und NACH einem Wimpernlifting beachten?


  • Was muss man vor dem Wimpernlifting beachten? Wenn Sie sich für ein Wimpernlifting entschieden haben, sollten Sie 24 Stunden vor der Behandlung auf den Gebrauch von Wimpernwachstumsserum, Mascara, Lidschatten, Eyeliner, Wimpernzange, ölhaltige Kosmetikprodukte und Augenpflegeprodukte verzichten. Zum Termin sollten Sie ungeschminkt erscheinen.
  • Was muss man nach einem Wimpernlifting beachten? 24 Stunden nach dem Wimpernlifting sollte unbedingt auf den Kontakt mit Wasser oder Wasserdampf verzichtet werden. Auch auf das Schminken sollte in dieser Zeit verzichtet werden.